Woods, Harry

Harry M. Woods wurde am 4.11.1896 in North Chelmsford, Massachusetts, USA, geboren und starb am 14.1.1970 in Glendale, Arizona, USA. Nach dem Ersten Weltkrieg begann er Songs zu schreiben. Sein erster Erfolg wurde 1923 der Song "I'm Goin' South" gemeinsam mit Abner Silver. Im gleichen Jahr publizierte er "Paddlin' Madelin Home". Ab 1926 war Woods ein etablierter Songwriter in der Tin Pan Alley. In 1929 begann er Songs zu Hollywood Musicals beizutragen. Zu nennen sind hier auszugsweise "The Vagabond Lover", "Road House", "Limelight" und "She's For Me". 1934 ging er für drei Jahre nach London und arbeitete für das Filmstudio "Gaumont British".  Woods arbeitete bei seinen Songs mit anderen namhaften Partnern zusammen. Um 1945 zog sich Woods aus dem Geschäft zurück und ging nach Phoenix, Arizona.