Sammlung

Die Sammlung umfaßt im Februar 2019  rund 10.000  Musiknotenblätter aus der Zeit von 1900 - 1960. Davon sind 9.150 katalogisiert, 8.690 fotographiert und 8.000 Stück ins Netz gestellt.

 

Bei der Präsentation der Noten steht die graphische Gestaltung des Titelblattes und die Bedeutung des Musiktitels im Vordergrund.

 

Die Sammlung ist nach Stichworten gegliedert, um sie dem Betrachter zu erschließen.

 

Wird eine Note direkt in einer der Übersichten angeklickt, so wird sie vergrößert dargestellt und es besteht die Möglichkeit, die Noten im Verlauf darzustellen.

 

Die Qualität der Fotos wird sukzessive durch ein Bildoptimierungsprogramm verbessert.

 

Über Vorschläge zur Optimierung des Museums würde ich mich freuen.

 

Viel Spaß bei der Betrachtung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Shop

Im Shop werden Musiknoten aus der Zeit von 1900 - 1960 verkauft. Er wird im Jahr 2019 installiert werden.

 

Weiter ist vorgesehen, im Shop Karten für die Veranstaltungen zu verkaufen.

 

 

Revue

"Ich bin die Marie aus der Haller-Revue",  eine Revue aus Berlins Roaring Twenties, ist ein Stück,  mit dem die alten Noten erlebbar gemacht werden sollen.

 

Die Grundstruktur der Revue in 15 Bildern sieht wie folgt aus:

 

Bild 1:

- Marie flieht in 1919 aus der Provinz (Treuenbrietzen) in die Großstadt Berlin

- Sie strebt neuen Zielen entgegen

 

Bild 2

- Marie schneidet alte Zöpfe ab

- Sie setzt Zeichen mit dem Bubikopf

- Sie entwickelt ein neues Selbstwertgefühl

 

Bild 3

- Marie will zur Revue

- Bewerbung bei der Haller Revue

- Anstellung bei der Haller Revue

- Sie ist die Dritte von links in der Reihe der Tanzgirls

 

Bild 4

- Eintauchen ins Vergnügen der Großstadt

- Erste Liebe

- Geliebte eines reichen Mannes

 

Bild 5

- Ende des Engagements bei der Haller Revue

- Engagement beim Film (Revuefilm)

 

Bild 6

- Tanz auf dem Vulkan der Gr0ßstadt

- Einblick in die Berliner Tanzszene

- Tanzen im Rhythmus der Zeit

 

Bild 7

- Marie wird Mannequin

- Sie präsentiert Berliner Mode am Hausvogteiplatz

- Der Gönner stattet Marie aus

 

Bild 8

- Inflation

- Der Gönner verliert sein ganzes Geld und erhängt sich

- Marie muß sich neu ausrichten

 

Bild 9

- Der Traum vom Star in der Revue ist aus

- Arbeit als Sekretärin bei einer Bank

 

Bild 10

- Maria lernt bei der Zugfahrt in den Urlaub neuen Freund kennen

- Freund ist Komponist in Wien

 

Bild 11

- Marie geht es gut; sie genießt das Leben

- Ihr größtes Sonntagsvergnügen ist das Kino

- Radio und Grammophon fließen in ihr Leben ein

 

Bild 12

- Freund vermittelt Engagement als Tänzerin am Apollo-Theater in Wien

- Wien begeistert Marie

 

Bild 13

- Marie geht mit ihrem Freund auf den Fußballpatz

- und zum Boxkampf (Carpentier)

 

Bild 14

- Die Weltwirtschaftskrise bringt Maries Welt aus dem Gleichgewicht

- Marie verliert Job und Freund

- Rückkehr nach Treuenbrietzen, aber nicht in den Schoß der Familie

 

Bild 15

- Ausklang

- Wenn der Herrgott nit will nutzt das garnichts

 

Copyright für das Konzept: Thomas Thalacker, 2019

 

In der Rubrik "Revue" wird das inhaltliche Konzept der Revue sukzessive entwickelt werden. Für Anregungen bin ich immer dankbar.

 

Die Revue wird voraussichtlich 2020 zur Aufführung gebracht werden.